Montag, 4. Februar 2013

Mein erster Post :)

So, nun ist es also soweit. Ich veröffentliche meinen ersten Post! Eigentlich ist dieses Blog schon einige Jahre alt. Um genau zu sein 7 Jahre. Ich habe dieses Blog damals erstellt um ein Tagebuch über meine zwei Töchter zu führen. Über ihre Entwicklung.. um kleine Geschichten im Alltag sollten sich die Einträge drehen. Wieso ich nie damit angefangen habe weis ich nicht so genau. Zum einen hat mir wohl der Mut gefehlt einfach drauflos zu schreiben um es dann öffentlich zu machen. Zum anderen hab ich durch zwei Umzüge meine ursprüngliche Absicht ganz aus den Augen verloren...

Nun sind beide Mädels aus dem Gröbsten raus und ich habe mittlerweile ein weiteres Hobby neben dem Kochen und Lesen antdeckt: STRÄKELN
Derya Baykal war es, die ich im Winter 2009 im türkischen Fernsehen entdeckt hatte. Eine bekannte Schauspielerin, die sich der Handarbeit jeglicher Art verschrieben hat und damit Frauen & Männer animiert auch mit wenig Mitteln kreativ zu sein. Ich glaube es war eine Mütze, die bei mir das Fieber geweckt hat. Kurze Zeit später sah ich mich Zuhause mit Wolle und Nadeln vor dem Fernsehen hocken um verbissen eine Mütze zu stricken. Naja, die ersten Ergebnisse waren eher bescheiden, aber ich habe mich von Mal zu Mal gesteigert..
Nun hab ich schon vor einiger Zeit angefangen, auch für Freunde und Freundes Freunde zu stricken. Natürlich für ein kleines Entgeld, schliesslich muss ich meine Wolle irgendwie finanzieren! Denn mein Mann runzelt immer Häufiger die Stirn, wenn er wieder einmal neue Wolle in einer (eigentlich versteckten) Ecke entdeckt! ;)

Um es vorweg zu nehmen, dies wird kein reiner Handarbeitsblog. Wie oben schon erwähnt lese und koche und backe ich sehr gerne. Außerdem befasse ich mich auch wegen meinen Kindern sehr intensiv mit dem Thema Hochbegabung und Bildung. Das bedeudet, diese Themen werden hier höchstwahrscheinlich auch angegangen. Schön wäre es, wenn ich durch diesen Blog Gleichgesinnte finden würde.

So, nun genug geschrieben! Hier ein kleiner Vorgeschmack auf eines meiner Werke




Diese Schühchen habe ich für eine Arbeitskollegin meines Mannes gehäkelt, die letzten Sommer einen Sohn bekam. Insgesammt habe ich wohl gerade mal eine halbe Stunde dafür gebraucht. Für die Wolle habe ich Reste verwertet, man braucht ja auch nicht viel für Babyschüchen.. Süss gell :)

So, das wars dann für's Erste, weitere Einträge folgen hoffentlich bald...tschüss.