Sonntag, 8. Juni 2014

Wer so tolle Freunde hat....

Wer mich näher kennt, weiss, dass ich mich in den letzten Jahren immer wieder über die Menschen in Bayern beschwert habe. Ich komme einfach nicht klar damit, dass ich mich ständig für mein (fast) perfektes Deutsch - trotz Kopftuch - erklären muss. Aber nun ist Schluss damit. Denn ich habe gemerkt, dass ich hier mittlerweile mehr angekommen bin, als ich mir immer zugestehen wollte. Denn ich habe FREUNDINNEN fürs Leben gefunden. Frauen, die mit mir lachen wenn es mir gut geht und die mich trösten wenn es mir nicht so gut geht. So wie jetzt in diesen Tagen! 

Und zwar ist folgendes passiert. Meine kleine Tochter hat sich binnen 2 Wochen von zwei Mitschülerinnen anhören müssen, dass sie nicht zu deren Geburtstagsfeier eingeladen ist, weil sie TÜRKIN ist! Man kann sich vorstellen, wie entrüstet ich war. Ich habe gleich beim ersten Mal das Gepräch mit der Rektorin der Grundschule gesucht. Sie hat mir zwar beteuert, sie werde mit den Eltern des Kindes sprechen. Aber ich musste feststellen, dass das nicht der Fall war. Nach dem zweiten Mal habe ich direkt die Eltern dieser Mädchen angerufen und musste zu meinem entsetzen feststellen, dass die Mutter des einen Mädchens einen starken Akzent hat, weil sie wohl eine Rumänin ist! Die Eltern des anderen Mädchens haben sich als Italienierin und Portogiesen herausgestellt!!! Achja, und leugnen konnten sie ihre Aussagen gegenüber meiner Familie nicht. Nur meinten sie kleinlaut, sie hätten sich dabei eigentlich auf unsere Religion bazogen... hä??
Natürlich stand ich gleich am nächsten Tag wieder vor der Grundschule auf der Matte. Ich hatte ein langes Gespräch mit der Klassenlehrerin. Wir sind nun so verblieben, dass sie dieses Thema mit den Schülerin im Unterricht aufgreifen wird. Auch möchte sie ein Jahresabschlussfest mit den Eltern veranstalten, wo die Kinder ein Stück aufführen werden. Ich werde dann als zugezogene endlich die Gelegenheit haben, mit den ein oder anderen Elternteil ins Gespräch zu kommen. Ob es wirklich was bringt weiss ich nicht, aber nichts tun geht gar nicht....

So, das zur Vorgeschichte. Aber was danach kam, hat uns als Familie nochmal total umgehauen, aber diesmal im positiven Sinne!! Meine Freundinnen aus unserem Münchner Stricktreffen haben eine Collage erstellt, welche jede von ihnen dann als Profilbild auf fb gestellt haben. Das beste daran, sie tragen alle ein Kopftuch :) 


Und das ist der Grund, wieso ich mich nicht mehr über die Menschen in Bayern beschweren werde. Denn das wäre unfair gegenüber diese tollen Frauen, die mir und meiner Familie soviel Kraft und Freunde gegeben haben! Danke Nuriye, danke Viola, danke Daniela, danke Gabi, danke Elisabeth, danke Anna, danke Nicole, danke Christine, danke Perle, danke Franziska, danke Jasmin, danke Elisabeth, danke Monika, danke Stephanie, danke Ramona, danke Tina, danke Michaela, danke Nancy, danke Heike, danke Daniela, danke Sylvia, danke Renate,  danke Hasibe, danke Irena, danke Sabine, danke Karin, danke Sylvia, danke Anita, danke Dagmar, danke Mely, danke Ute, danke Petra, danke Marion, danke Sabine, danke Tanja, danke Sandra, danke Karin, danke Brigitte, danke Martina, danke Irmgard, danke Andrea, danke Jamie, danke Peggy, danke Sibille, danke Sigrid, dake Margit, danke DANKE ♥ (Ich hoffe, dass ich niemanden vergessen habe!)

















Meine ältere Tochter will ein Artikel für ihre Schulzeitung schreiben. Auch sie findet die Aktion total cool :-)