Dienstag, 7. Mai 2013

Gehäkelt, getroffen, geschenkt, gekocht...

Nach dem Überraschungstreffen in Fellbach fand nun am Samstag ein weiteres Treffen in Salzburg statt. Wie immer war die Atmosphäre unglaublich schön. Damit mir hier aber niemand denkt, ich würde mich nur von Stricktreff zu Stricktreff hangeln und nichts mehr sträkeln poste ich hier gleich mal mein neues Tosca-Tuch, deren Wolle ich im Wollcafé in Fellbach gekauft hatte.


 
Der Farbverlauf des Tuches gefällt mir sehr gut. Aber wieso riecht die Wolle bei/nach dem Waschen so streng! Ich habe auch Öko-Wollwaschmittel benutzt. Naja, nach dem Trocknen ist der Geruch zwar weg aber wissen würde ich das trotzdem mal. Leider konnte mir noch niemand diese Frage beantworten.
 
 
Diesen Schal hat sich meine große Tochter gewünscht. Beim Stricktreffen habe ich mir zeigen lassen, wie man so eine Wolle strickt. Das Stricken ist ja sowas von einfach - ich war fertig bis wir Zuhause waren.
 

Dieses Sackerl hab ich im Stricktreffen geschenkt bekommen. Find ich einfach genial! Dreht man es um, kommt ein Puppenbettchen zum Vorschein. Meine Kleine lässt es gar nicht mehr aus der Hand :)
 
 
Und diese Schätzchen habe ich mir dann auf dem Treffen geleistet. Ein tolles Garn, das auf den Namen "Sonnenuntergang im Schilf" hört und eine Kette aus Kokosnussschalen aus Gambia. Die Kette ist sooo schön und trägt sich sehr angenehm, auch am Handgelenk.
 

 
Und gleich am Sonntag kam eine kleine Anfrage von der Freundin meiner jüngeren Schwestern rein. sie möchte gern ein Beanie mit der tollen selbstgefärbten Wolle, die ich auch schon für meine Kleine verarbeitet hatte. Und da ich jetzt auch weiss, für was man so ein Maschenmarkierer benutzt, wird er auch gleich eingesetzt ;)
 

Und als kleines Schmankerl gibt es hier noch ein Rezept für Zucchini-Fladen, die in der Türkei Mücver (gespr. Mücwer) gennant werden. Das Rezept ist ganz einfach nachzumachen.

Mücver

Zubereitung:
4-5 grüne Zucchini
3 Eier
je ein paar Zweige Minze, Dill, Patersilie (je nach Geschmack mehr oder weniger)
2-3 Frühlingszwiebeln (ich habe Schnittlauch aus meinem Balkon genommen)
3 Eßl Mehl
Salz, Pfeffer
Öl zum ausbacken

Zubereitung:
Die Zucchini reiben, etwas salzen und nach 30 Min. ausdrücken, damit der Teig später nicht zu wässrig wird. Eier, Mehl und Kräuter zugeben und alles zu einer Masse vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Löffelweise in eine Pfanne geben und mit Öl auf beiden Seiten ausbacken.