Mittwoch, 3. Juli 2013

Lecker, ganz ohne Butter

Da wir letztes Wochenende Zuhause verbracht haben, gab es einen leckeren Mandelkuchen. Er ist total lecker und wird ganz ohne Butter gemacht! Ich habe mir vor Jahren mal ein tolles Bachbuch gekauft. Ich war so begeistert von diesem Buch, dass ich für die folgenden Geburtstage immer dieses Buch als Geschenk dabei hatte. Bis es nicht mehr zu haben gab, leider.. Das Buch "Backvergnügen wie noch nie" von GU ist eine alte Auflage. Ich finde, die Folgeauflagen waren nicht so gut wie das, welches ich habe.. Schon seit über 10 Jahren lasse ich  mich immer wieder von diesem Buch inspirieren.
Nun, genug gelabert! Hier sind Foto und Rezept..





Mandelkuchen

Zutaten für eine Springform von 24 cm, ich habe 20 cm benutzt:
200 g geschälte gemahlene Mandeln
150 g Zucker
1 kräftige Prise Zimtpulver
1 Päckchen Vanillinzucker
 100 g Mehl
1 Teel. Backpulver
4 Eigelb
10 Eßl Milch
4 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Vollmilch- oder Halbbitterkuvertüre

Zubereitung:
Eiweiß mit dem Salz zu Eischnee schlagen und kühl stellen. Mandeln mit dem Zucker, dem Zimt und Vanillinzucker, dem Mehl und dem Backpulver mischen. Die Eigelbe und die Milch hinzufügen. Alles mit dem Handrührgerät verrühren. Das Eiweiß erst zu einem Drittel, dann den Rest unter den Teig heben.
Den Backofen auf 175°C vorheizen. Die Springform einfetten, den Teig darin glattstreichen. Den Kuchen in etwa 1 Stunde ausbacken. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Den abgekühlten Mandelkuchen damit überziehen.